Aktuelles aus der Alten Bürger

Die Latino Tapas Bar „Los Locos“ hat in der Alten Bürger 159 eröffnet.
Die Alte Bürger wünscht viel Erfolg!
Susanne Villalobos und ihr Team servieren Tapas in verschiedene Variationen, dazu gibt es exklusive Weine aus Uruguay und Spanien. Natürlich auch Biere, Cocktails und viele andere Getränke.

Tempo 30 und Sperrung des LKW-Verkehr in der Alten Bürger!

Seit über 30 Jahren fordern die verschiedensten Initiativen und Anlieger ein Tempolimit in der „Alten Bürger“. 80% der Anlieger haben sich  in einer Umfrage für ein Tempolimit ausgesprochen.

Nun soll es endlich umgesetzt werden. Im November will die Koalition von SPD und CDU eine Geschwindigkeitsbegrenzung von ganztägig Tempo 30 beschließen.

Ab sofort gilt zusätzlich ein Durchfahrtsverbot für LKW ab 7,5t .

Die "Alte Bürger" präsentiert am 24.10 ihre Lange Band Nacht. Auch in diesem Herbst kann das Publikum wieder alle möglichen Genre der Rock und Pop-Musik erleben. Von Rockballaden mit „Sharon & Ingo“ bis zu Berliner alternativen Sound mit „Stattleben“.  Livemusik in allen Variationen auf 9 Bühnen.
9x Livemusik mit einem Ticket. Die ersten Konzerte beginnen um 20:00 Uhr und finden zu wechselnden Zeiten statt.
Wer, wann was unter "weiterlesen"

In der Werkstatt 212 wurde  eine sehr schöne Ausstellung eröffnet.
Großformatige Action-Painting Bilder, die im Rahmen einer Projektwoche von 6 Schülerinnen und Schülern der Seeparkschule Wesermünde gestaltet worden sind, in der Werkstatt 212,Alte Bürger zu sehen.
Auf der Rückseite alter Schullandkarten hat die Schülergruppe mit unterschiedlichen Techniken und Farben die Flächen gestaltet.

Ausstellungsdauer 08. - 31.10.2015
Ausstellungsöffnungszeiten: Do. – Sa., vom 15-18 Uhr

Ausstellung "Eis kann bunt sein" in der Werkstatt 212 mit dem Künstler Fernando Valero Delgado.

Fernando Valero Delgado verwendet Eis, um daraus künstlerische Bild-Collagen zu fertigen. Er verwendet polarisiertes Licht, um die Eisbilder in schillernden Farben erscheinen zu lassen.  Von Anfang an faszinierten ihn insbesondere die optischen Eigenschaften des Materials „Eis“, „die Doppelbrechung des Lichtes“.

Für die Bildschöpfung hat er selbst Eis hergestellt, das Wachstum der Kristalle unter verschiedenen Bedingungen beeinflusst, einzelne Kristalle geschnitten und sie als Collage zusammen gefügt. So entstanden nach seinen Vorstellungen Bilder mit dem Material Eis.