Verloren im Rotersand - Woyzeck

Das Fragment „Woyzeck“ von Georg Büchner aus dem Jahre 1876 dient als Grundlage der zu erzählenden Geschichte.
Mit nostalgischen Karussels, ausgestopften Tieren und skurrilen Objekten sind die Flohmarkthallen am Rotersand ein absolutes Kleinod in Bremerhaven und eine perfekte Kulisse für eine Filmidee.

Unter der Regie von Markus Röhling entstanden innerhalb von wenigen Tagen im September/Oktober in den Flohmarkthallen beeindruckende Bilder für einen Kurzfilm, der von Max Duda einmal mehr artistisch mit der Kamera eingefangen und montiert wurde.

Preview:
Freitag, 11. Dezember 2015, 19 und 21 Uhr
Werkstatt 212
Alte Bürger 212

Mehr zum Film unter "weiterlesen"

Weiterlesen …

1 Jahr Repair Café!!

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit dem kaputten Lieblingsspielzeug? Wegwerfen? Warum sollte man!
Am Samstag 12. Dezember 2015 findet wieder das Repair Café in der Werkstatt 212, Alte Bürger 212, statt.

Von 12 bis 17 Uhr stehen euch die ehrenamtlichen Reparateure wieder mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, defekte Alltagsgegenstände wieder flott zu machen.
Das Repair Cafe besteht seit mittlerweile einem Jahr und hat durch die Berichterstattung im Kinderkanal (KIKA) von ARD und ZDF bundesweit Aufmerksamkeit erreicht.

Organisiert wird das Repair Café  vom Jugendklimarat der Stadt Bremerhaven.

Weiterlesen …

Trostpuppen für den Kita „Dresdner Straße“

Frau Gertrud Berger und der Seniorenschutzbund  Graue Panther, mit der Vorsitzenden Edith Mainzer, haben für die Kinder des Kindergarten „Dresdner Straße“  30 „Trostpuppen“ gespendet.
Die beiden Damen haben ihrem Hobby, das Häkeln und Stricken, einen besonderen -sinn gegeben. Sie fertigen für Kranke, Kinder und ältere Menschen sogenannte „Trostpuppen“, die Trost und Freude in schweren Stunden spenden sollen.
Übergeben wurde die Puppen im AWO-Gerhard van Heukelum Haus. Die Kinder der Kita bedankten sich mit Liedern und Gedichten, sehr zur Freude der Anwohner im Seniorenheim.

Weiterlesen …

Pike Mike - von der 135 in die 190!

Die Tätowierer Pike Mike und RorschachArt ziehen mit ihrem Tattoo-Studio in die Alte Bürger 190.
Seit einem Monat richten Mike und sein Team die neuen, hellen und großem Räumlichkeiten ein. Ab 17.11. sind die Tätowierer in der „190“ zu finden.
„Die Bürger 190 war schon immer meine Traum-Location. Die hellen Räume mit den historischen Säulen. Genial! Mit meinem tollen Team haben wir die Umbauten auch rechtzeitig geschafft“, sagt Mike.

 

Weiterlesen …